Walnuss-Roggen-Dinkel-Brot

Mit Anis und Kümmel

©rahel-jasper.de

 

100 g Roggenmehl

400 g Dinkelmehl (wie im Bild Typ 630 oder Vollkorn)

300 ml Wasser, lauwarm

1 Würfel Frischhefe

1 EL Meersalz

1 TL Kümmel, gemahlen

1 TL Anis, gemahlen

200 g Walnüsse

 

Das Roggen- und Dinkel(vollkorn)mehl, die gehackten Walnüsse sowie die Kümmel-Anis-Gewürzmischung in eine größere Rührschüssel geben und miteinander vermengen. In ein weiteres Gefäß die Hefe in das gesalzene Wasser hineinbröckeln und alles gut rühren, bis sich die Hefe ganz aufgelöst hat. Nun die Wasser-Hefe-Mischung dem Mehl zufügen und miteinander vermengen; wenn nötig noch etwas Mehl zufügen, bis der Teig nicht mehr an den Fingern klebt.

Nun den Teig für ca. 35 Minuten an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen. Anschließend den Teig noch einmal gut durchkneten und in die mit Butter oder Backpapier ausgelegten Formen geben. Jetzt noch einmal 15 Minuten ruhen lassen. Den Ofen auf 175°C Umluft vorheizen. Das Brot mit Wasser bestreichen und für ca. 55 Minuten backen. Wenn nötig, frühzeitig mit etwas Alufolie abdecken, damit die Kruste nicht verbrennt (jeder Ofen ist etwas anders). Nach Beendigung der Backzeit, das Brot aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Fertig!

Tipp: Dieses Gewürzbrot schmeckt selbst nur mit etwas Butter beschmiert! Einfach ausprobieren! ;)