Maismehlbrot (glutenfrei)

 ©rahel-jasper.de


500 g Maismehl

1 Prise Salz

1 Prise Zucker

1 Würfel Frischhefe

450 ml Wasser


Das Mehl in eine Schüssel geben. In einem gesonderten Gefäß das lauwarme Wasser mit dem Salz, dem Zucker und der Hefe vermengen, bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat.

Nun das Hefe-Wasser zu dem Mehl geben und zu einem lockeren Teig mit einem Holzschaber vermengen. Den Teig nun ca. 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Den Teig noch einmal gut durchmengen und in eine (beliebig) gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Form geben und glattstreichen.

Das Brot nun für 30 Minuten bei 200 °C backen. Vor dem Servieren, das Brot auskühlen lassen. Fertig!

TIPP: Das Brot ist von der Konsistenz her eher fest und sättigt gut, sodass es sehr gut dünn aufgeschnitten werden kann. Für die kreativen Köpfe unter uns bietet sich dieses Brot sehr gut, in Würfel geschnitten und in etwas Öl angebraten oder auch in Scheiben geschnitten, als besondere Beilage zu einem warmen oder kalten Essen an.